Waermetherapie

THERMOTHERAPIE

Wie der Name schon sagt, wird bei uns bei einer Thermotherapie die Kraft der Wärme für eine Massagebehandlung eingesetzt. Dabei können Sie sich zwischen einer Behandlung mit Moor- oder Heupackungen oder für eine Paraffinbehandlung entscheiden. Bei Auftreten von Schmerzen kann sofort eine Wärmetherapie durchgeführt werden. Durch die Wärme der Packung werden örtliche Beschwerden wie Muskelverspannungen gelindert. Die Wärme der Haut führt dazu, dass die Blutgefäße erweitert werden und es somit zu einer erhöhten Durchblutung kommt. So können Botenstoffe das verletzte Gewebe besser versorgen und der Stoffwechsel wird angeregt. Auch kann durch die erhöhte Wärmezufuhr die Immunabwehr gestärkt werden.

Paraffin besteht aus gesättigten Kohlenwasserstoffen und ist ein Nebenprodukt aus der Erdölgewinnung. Bei einer Paraffinbehandlung wird die Wärme nur langsam an den Körper abgegeben, daher kann man höhere Temperaturen verwenden.

Die Thermotherapie kann bei diesen Beschwerden angewendet werden:

Kopfschmerzen, Schulter-Nackenverspannungen, Rückenschmerzen, Gelenkentzündungen, Arthrose, muskuläre Verspannungen usw.

Preisliste